Schlagwort-Archive: frisch

Schneller gesunder Nachtisch für Kinder

Obstkompott

Gesunder süßer Nachtisch

Herbstzeit ist Erntezeit, auch wenn die spätsommerlichen Augustäpfel schon den ersten Apfelhunger gestillt haben, sind die meisten Apfelsorten nun im September/Oktober so richtig erntereif. Auch die Birnen fallen von den Bäumen und sind so überreif, dass sie kaum zu lagern sind.
Also wird ganz schnelles klassisches Fallobst-Kompott gekocht. Es ist himmlisch einfach, lecker und frisch. Klar sind nicht mehr so viele Vitamine nach dem aufkochen drin, aber ich weiß wenigstens genau, was drin ist. Nur Obst, Honig und Wasser.

Ob man die Früchte schält oder nicht, sollte man je nach eigener Vorliebe selbst ausprobieren, doch Achtung: Birnen haben meist eine sehr harte Schale. Ich lasse sie immer dran, da ich die Inhaltsstoffe der Schale behalten möchte. Selbst die Kinder essen es gerne so.
Also die Äpfel und Birnen werden nach Bedarf geschält, ausgeschnitten und in kleine daumendicke Stücke geschnitten. Zwischendurch mit dem Saft einer halben Zitrone beträufelt und soweit mit Wasser aufgegossen dass sie gerade ganz locker im Wasser schwimmen können. Dann kommen 2-3 Eßlöffel Honig, eine Prise Nelkenpulver und nach Geschmack zwei bis drei Brisen Zimt dazu. Das ganze wird kurz aufgekocht und höchstens fünf Minuten – je nach gewünschter Bissfestigkeit – köcheln lassen.
Nach dem abschmecken solang es noch heiss ist, entscheidet jeder selbst wieviel Honig oder brauner Rohrzucker noch dazu kommt.
Serviert wird mit selbstgekochter Vanillesoße-oder Pudding.

Sollte es sehr viel Apfelkompott geworden sein, kann es ganz einfach in sterilisierten Schraub-Einweckgläsern eingeweckt werden. Es muss heiss in die Gläser gefüllt werden, 2cm müssen bis zum Rand frei bleiben, damit sich das Vakuum bilden kann. Mit frischem Küchentuch eventuelle Kleckse vom Rand wischen. Schraubdeckel drauf, umdrehen und kopfüber langsam abkühlen lassen.
Die Gläser können ganz einfach sterilisiert werden: Gut abgewaschene Gläser mit den abgeschraubten Deckeln einige Minuten im Backofen bei 130 grad stehen lassen.

Guten Appetit!

Gemüse in all seinen Variationen

Obst und Gemüse vom Markt

Seitdem ich in Frankreich lebe habe ich mir angewöhnt, einmal pro Woche eine ganze Palette mit frischem Obst und Gemüse zu kaufen. Ich war früher nicht wirklich der regelmäßige Gemüseesser. Die Zubereitung war mir oft zu aufwendig und das Gemüse aus dem Supermarkt schmeckte nicht wirklich gut. Dass Gemüse tatsächlich Geschmack haben kann, habe ich durch Geneviève und August gelernt, die ihre Tomaten, Salate, Radieschen, Karotten, Zucchini etc. seit 40 Jahren im eigenen Garten anbauen.

Inzwischen habe ich gemerkt, dass Saisongemüse auf die Dauer nicht unbedingt langweilig sein muss, – wenn man nur die Zubereitung variiert. Und der Aufwand lässt sich durch ein paar Kniffe in den Griff bekommen.

Es gibt zig Möglichkeiten, Gemüse zu leckeren Gerichten zu verarbeiten. Natürlich wäre da erst einmal die Rohkost. Aus Karotten, Weiß- oder Rotkraut, Feldsalat, Gurken und Tomaten lassen sich hervorragende Salate kreieren, die nicht mal aufwendig sein müssen. Ich habe nichts gegen gemischte Salate. Aber ich finde, ein reiner Karotten- oder Blattsalat mit einer leckeren Vinaigrette als Vorspeise oder als Beilage zu einer Quiche schmeckt tausend Mal besser als ein Salat mit fünfzig verschiedenen Zutaten, bei dem man die einzelnen Gemüsesorten nicht mehr herausschmeckt.

Eine andere tolle Variante sind Pürees, die durch ihre bunten Farben besonders bei Kindern gut ankommen. Und mit einem Schuss Crème fraîche und / oder Butter sind sie unwiderstehlich! Besonders gut passen sie als Beilage zu Hähnchen, Pute oder Fisch. Dann gibt es natürlich unendlich viele Möglichkeiten für Gratins oder Aufläufe – mit und ohne Käse, mit Béchamel- oder Sahnesoße, mit Speckwürfeln oder in italienischem Schinken gehüllt und mit einer Ei-Mascarpone-Mischung überbacken. Zu guter Letzt sind da noch die pürierten Gemüsesuppen, die je nach Saison warm oder kalt gereicht werden können und ohne Weiteres eine komplette Mahlzeit ersetzen. Weiterlesen